Samichlaus sei Dank

Die Herren haben wieder einmal Grund zum jubeln! In einer attraktiven Partie konnten die Pfäffiker die ersten beiden Sätze knapp gewinnen. Der dritte Satz ging dann etwas ärgerlich verloren, obwohl der eingetroffene Samichlaus sein Bestes gab und uns mit seinem Glockengeläut unterstützte. Im vierten Satz konnte Näfels den Abstand souverän verwalten und so musste ein Entscheidungssatz gespielt werden. Verletzungsbedingt war bei den Pfäffiker eine Umstellung der Aufstellung notwendig was sich aber schlussendlich als gut herausstellte. Konnten die Höfner den fünften Satz glatt 15:7 gewinnen! Samichlaus sei Dank!