Derby-Revanche geglückt

Die Saisonauftakt-Niederlage im Derby gegen March 2 hatte für die 3.-Liga-Volleyballerinnen des VBC Pfäffikon noch immer einen bitteren Nachgeschmack. Doch für diese Pleite konnten sich die Höfnerinnen nun erfolgreich revanchieren – mit einem deutlichen 3:0-Sieg im Rückspiel.
Gleich zu Beginn erwischten sie die Märchlerinnen auf dem falschen Fuss und konnten mit druckvollen Service 8:1 in Führung gehen. Diesen Rückstand machten die Gegnerinnen nicht mehr wett, so dauerte der Startsatz nur knapp eine Viertelstunde.

Weil die Pfäffikerinnen im zweiten Satz ziemlich nachliessen, was Eigenfehler zur Folge hatte, kamen die Märchlerinnen besser ins Spiel. In Führung gingen sie das erste Mal gegen Satzende mit 19:17, doch die Gastgeberinnen besannen sich wieder auf ihre Stärken, setzten der Baisse ein Ende und drehten den Satz.

In der Startphase des dritten Satzes waren sie jedoch nicht sofort bei der Sache, was einige Punkte kostete. Mit variantenreichen Angriffen und mehr Präsizion auf allen Position liefen die Höfnerinnen aber nie mehr Gefahr, Satz und Sieg aus den Händen zu geben.

Damit behauptet sich der VBC Pfäffikon weiterhin auf dem 2. Platz der Tabelle. (van)

VBC Pfäffikon – VBC March 2 3:0 (25:15, 25:23, 25:18)