Damen 1: Derby-Sieg zum Auftakt

Fulminant sind die 3.-Liga-Volleyballerinnen des VBC Pfäffikon in diese Saison gestartet. Ein Derby zum Auftakt sorgt immer für eine Extraportion Entschlossenheit bei den Höfnerinnen, die bei March 2 gastierten. Im Startsatz liessen sie denn auch keine Zweifel aufkommen am Siegeswillen. Den Märchlerinnen gelangen nicht mehr als elf Punkte. Die Pfäffikerinnen zogen ihr Spiel durch und konnte ihre Angriffe auf soliden Annahmen aufbauen. Die Führung im zweiten Satz gab Pfäffikons Trainer Thomas Hofmann die Gelegenheit, neue Spielerinnen in Aktion zu sehen und sie langsam an Aufstellung und System zu gewöhnen. Die mangelnde Eingespieltheit machte sich etwas bemerkbar, doch der zwischenzeitliche Rückstand konnte wieder aufgeholt werden. Im dritten Satz lief es schon merklich besser mit den neuen Spielerinnen, die sich den Umständen entsprechend gut zurechtfanden auf dem Feld. Insbesondere starke Serviceserien und platzierte Angriffe verhalfen den Höfnerinnen zum ersten Sieg der Saison. (van)

VBC March 2 – VBC Pfäffikon 0:3 (11:25, 23:25, 16:25)

Pfäffikon: Rüesch, Högger, Vandenbrouck, Roth, Räber, Demieville, Oswald, Bucher.
March: J. Mächler, Ronner, Stadler, Düggelin, Bärtsch, Wetli, M. Mächler, Russi, Egli, Klaric.